Der kleine Bruder des Konferenzraums ist der Besprechungsraum. Oft klein sind hier die Herausforderungen an eine gute Planung besonders hoch. Alle Besprechungsteilnehmer sollen Präsentationen optimal einsehen können. Gemeinsam Erarbeitetes sollte sofort visualisiert und später für alle nutzbar gemacht werden. Moderne Medientechnik hilft hier enorm. Interaktive Whitebords oder Touchpanels erleichtern die Zusammenarbeit, alles ist sofort digital erfasst und kann allen Teilnehmern weitergeleitet werden. Die Technik als Helfer und nicht als Störfaktor und Ärgernis – das ist unsere Aufgabe.

Gerne planen und liefern wir die komplette Ausstattung ihrer Besprechungsräume. Zusammen mit unseren Netzwerkpartnern im Uli Schuh Büro- und Kommunikationszentrum bekommen sie alles aus einer Hand – von der Planung über Raumausstattung, Licht- und Medientechnik bis zu Audiolösungen und Akustikplanung. Selbst Pflanzen und Kunst bekommen Sie von uns. Das verstehen wir unter Komplettlösungen.

Typischer Besprechungsraum:

  • Ein Raum mit maximal 40 m² oder maximal 10 Personen.
  • In diesem Raum sitzen die Personen gemeinsam an einem Tisch und schauen sich an.
  • An einer Stelle im Raum ist ein Display montiert, das bei Bedarf Bildinformationen darstellt und Ton wiedergibt. Dazu müssen sich ggf. einige Personen umdrehen. Die Größe des Displays richtet sich nach dem typisch verwendeten Videomaterial und der Raumgröße.
  • Die dargestellten Bilder kommen von tragbaren PCs, die Teilnehmer mit in den Raum bringen. Dies können Laptops, Tablett PCs und Smartphones sein (BYOD).

Die Übertragung der Informationen zum Display geschieht drahtlos (z.B. Dazu werden entweder kleine Sender mit einer „Show Me“ Taste an den USB Anschluss eines Laptops angesteckt, oder direkt per Android oder iOS Gerät drahtlos an das Display gesendet.) oder mittels Tischeinbaumodul. Die verwendete Medientechnik sorgt dafür, dass alle übertragenen Bilder perfekt skaliert werden, um die bestmögliche Darstellung auf dem Display zu erzeugen. Dies geschieht vollautomatisch durch die Medientechnik, der Anwender muss keinerlei Einstellungen der Grafikparameter seines Gerätes vornehmen.

  • Raum zum Wohlfühlen
  • Technik soll nur eine Begleiterscheinung sein und nicht omnipräsent
  • PC-Modul komplett integriert
  • On-Button Bedienung (erleichtert es den Mitarbeitern den Raum auch kurzfristig zu nutzen)
  • Einfach und Zweckgemäß
  • desginorientiert